Salzburg – Leogang – Hütten

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang | Bikepark Leogang

Forsthofalm dreifach „geadelt“
In einer Woche gleich drei Auszeichnungen: Die Erweiterung der Forsthofalm in Leogang ist in aller Munde – das Vollholzhotel wird von einer Ehrung zur nächsten gereicht.
(mehr …)

Kommentieren...
Herbst Schnuraln

Zu Fuß zu den Pinzgauer Traditionen und Küchengeheimnissen
Auf die Herbstbräuche, die Kochkunst und die Geschichte Saalfelden Leogangs kann man wirklich neugierig sein. Wenn man sich voll Neugierde auf die Suche danach macht, nennt man das in Leogang „schnuraln”. Seit zwei Jahren gibt es acht Programmpunkte unter dem Titel „Leoganger Herbst Schnuraln”, bei denen die Teilnehmer zu Fuß oder teilweise per Kutsche den Köstlichkeiten und Inspirationen des Herbstes nachgehen. Organisiert wird das Überraschungs- und Entdeckungs-Programm von sieben Hotels und traditionellen Gasthäusern.

7 Leoganger Betriebe haben sich zusammengeschlossen um gemeinsam mit den einheimischen Bauern, Almbewirtschaftern und Menschen der Region ein tolles Programm für den Herbst zusammenzustellen. Mit insgesamt 32 Veranstaltungen wird den Gästen aber auch Einheimischen rund um Wanderungen, Hoffesten und Kochkursen viel geboten.

Weitere Informationen:
www.herbst-schnuraln.at
www.saalfelden-leogang.com
(mehr …)

Kommentieren...

Vollendung einer Vision
Familie Widauer erweiterte die Forsthofalm und rundete das Konzept ab – Wiedereröffnung nach vier Monaten Bauzeit am 1. August 2013
Auf 1.050 Metern Höhe eröffnete Familie Widauer im Dezember 2008 das Holzhotel Forsthofalm in Leogang als erstes Vollholzhotel im Salzburger Land. Nun folgte die zweite Etappe. Nach vier Monaten Bauzeit und einer Erweiterung um einen 1.200 Kubikmeter großen Holzbau fand die Wiedereröffnung der Forsthofalm am 1. August 2013 statt. „Die Forsthofalm soll noch stärker als Ganzjahresziel positioniert werden, unabhängig von Saisonzeiten oder Wetterkapriolen. Wir bieten ein einmaliges Urlaubserlebnis im Einklang mit der Natur. Natur bedeutet für mich Freiheit und das ist unsere Philosophie“, so Markus Widauer. Umgeben von Almwiesen und Wäldern fügt sich das Hotel sanft in die Landschaft ein und trägt die Natur durch seine Holzbauweise und Panoramaausrichtung nach innen. Die Bauarbeiten begannen am 2. April 2013. Nähere Informationen finden sich unter www.forsthofalm.com.
(mehr …)

Kommentieren...

Beim Wellness-Hotel “Übergossene Alm” in Dienten im Pinzgau am Fuße des Bergmassivs Hochkönig wird immer wieder fleißig ausgebaut. Mit einigen neuen Angeboten für Kinder und Erwachsene hat sich die “Übergossene Alm” nun zu einem Ferienressort der Extraklasse entwickelt. Das traditionsreiche Hotel “Übergossene Alm” in Dienten am Hochkönig geht als eines der Aushängeschilder österreichischer Gastlichkeit. Das 4-Sterne-Superior-Haus hatte sich bislang vor allem als Wellness Hotel einen erstklassigen Namen gemacht doch im letzten Jahr wurde das Angebot noch einmal kräftig erweitert.


(mehr …)

Kommentieren...

Ab dem 9.März (Samstag) sind wieder Zimmer und Ferienwohnungen in der Frühstückspension Anna Friedle direkt im Skicircus Leogang Saalbach Hinterglemm frei.
(mehr …)

Kommentieren...

APOTHEKERTAGUNG SAALFELDEN 2013
03.03.- 08.03.2013

FAHRPLAN BUS – SHUTTLE (kostenlos)

SAALFELDEN I SAALFELDEN II
AB Hotel Brandlhof 14.55 AB Kehlbach/Oberbiberg 14.55
Hotel Schörhof 15.00 Pension St. Josef 15.00
Bushaltestelle Pabing 15.05 Pension Kröll/ Hotel Ritzenhof 15.05
AN Congress Haus 15.10 AN Congress Haus 15.10
AB Congress Haus ca. 19.15 AB Congress Haus ca. 19.15

LEOGANG MARIA ALM
AB Hotel Salzburger Hof 14.50 AB Bushaltestelle Maria Alm 14.55
Hotel Krallerhof 14.55 AN Congress Haus 15.10
Hotel Löwenhof 15.00
AN Congress Haus 15.10 AB Congress Haus ca. 19.15
AB Congress Haus ca. 19.15

DIE SHUTTLES BLEIBEN AUF WUNSCH BEI JEDER BUSHALTESTELLE STEHEN !!
Hyundai Shuttle

Kommentieren...

Das Spiel mit dem Booking.com Feuer
[websuccess.it]

Sind Buchungsportale Fluch oder Segen?
So 100% gibt es darauf keine Antwort! Einerseits generieren sie uns unkompliziert Buchungen, andererseits ist man ihnen immer mehr ausgeliefert.
Was mich bei Booking.com (und anderen Buchungsportalen) stört, ist das Brandbidding über den Google Adwords Kanal. Ich erkläre kurz Brandbidding: Seit ein paar Jahren hat die EU erlaubt, auch auf markengeschützte Namen Werbung zu schalten. Was ist passiert? Natürlich kaufen sich alle Portale das Keyword “Hotelnamen” ein. Wie viel jetzt der getätigten Booking.com Buchungen in einem Hotel über die eigene Marke kommen wird nur der Betreiber selber wissen. Viele erkennen auch nicht den Unterschied zwischen bezahlten Eintrag bei Google und neutralen Eintrag. Anbei noch eine nette Grafik wieviel booking.com Geld in Google steckt, um eben immer ganz oben positioniert zu sein.
(mehr …)

Kommentieren...

Der Gast stellt eine Anfrage direkt über die Hotel-Homepage und bekommt ein Angebot. Dann kommt die Buchung über booking.com rein. Der Gast begründet das mit den lockeren Stornomöglichkeit auf booking.com. Damit gehen 12 % des Umsatzes zu booking.com.

Andere Gäste erwarten sich einen Buchungsrabatt, wenn sie direkt online beim Hotel buchen und nicht über booking.com. Kriegen sie keinen Preisnachlass buchen sie lieber via booking.com. Das Hotel kann aber keinen Rabatt gewähren, weil booking.com den besten Preis laut Vertrag mit dem Hotel kriegen muss. Damit gehen wieder 12 % des Umsatzes zu booking.com.

Kommentieren...

Das Spiel mit Booking.com
[websuccess.it]

Ich möchte hier mal ein paar Gedanken zu booking.com verlieren.

Fakt ist, dass kein Hotelbetriebe mittelfristig an dem Buchungsgiganten vorbei kommt. Vor einiger Zeit verzeichneten fast nur Stadthotels größere Umsätze über diesen Online-Kanal. Mittlerweile zieht der Erfolg auch auf dem Land ein. Booking.com ist durchaus ein Vertriebskanal den man bearbeiten sollte bzw. muss.
(mehr …)

Kommentieren...