Salzburg – Leogang – Hütten

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang | Bikepark Leogang

Rallyelegenden

40 Jahre Rallyesport bei den Gruppe B Rallyelegenden am 11. und 12. Juli 2014 in Saalfelden

Am 11. & 12.Juli 2014 wird das beschauliche Saalfelden am Steinernen Meer / Österreich zur Pilgerstätte PS-hungriger Benzinbrüder! Umfangreiches Rahmenprogramm bei freiem Eintritt!
Gruppe B Rallylegenden

Programm/Ablauf

Freitag, 11. Juli 2014:
08:00-20:00 Uhr Öffnung des Fahrerlagers am Parkdeck des Interspar Saalfelden
19:00-20:30 Uhr Test- und Showfahrten am ÖAMTC Fahrtechnikzentrum Brandlhof Saalfelden

Samstag, 12. Juli 2014:
06:00-20:00 Uhr Öffnung des Fahrerlagers am Parkdeck des Interspar Saalfelden
08:00 Uhr Start der Gruppe B Rallylegenden Rathausplatz Saalfelden

Startzeiten:

Samstag, 12. Juli 2014:

ÖAMTC Fahrtechnikzentrum Brandlhof
1.SP: Start 08:18 Uhr, 4.SP: Start 10:42 Uhr

Tauernradweg Kieswerk-Frohnwies
2.SP: Start 08:31 Uhr, 5.SP: Start 10:55 Uhr

Radweg Pass Grießen Bahnüberführung-Hochfilzen
3.SP: Start 09:24 Uhr, 8.SP: Start 14:31 Uhr, 12.SP: Start 16:48 Uhr

Weißbach bei Lofer – Hirschbichl und zurück
6.SP: Start 11:10 Uhr, 7.SP: Start 13:13 Uhr

Ramseiden/Abzweigung Oedt – Golfplatz Schinking
9.SP: Start 15:14 Uhr, 13.SP: Start 17:03 Uhr

Almdorf/Osterthor – Harham
10.SP: Start 15:25 Uhr, 14.SP: Start 17:14 Uhr

Haid/Bsuch-Mitterbachl
11.SP: Start 15:48 Uhr, 15.SP: Start 17:37 Uhr

Stadtkurs Hexenkessel Saalfelden
16.SP: Start 18:15 Uhr
Rahmenprogramm 16:00 bis 18:00 Uhr

Vom 11. bis 12. Juli wird Saalfelden zur Pilgerstätte von Fans des historischen Rallyesports. Das Legenden-Treffen ist zwar wie eine Rallye aufgebaut, es geht jedoch nicht um die gefahrene Zeit, sondern um Fahrspaß und das Präsentieren historisch wertvoller Rallyewagen. Das Gruppe-B Rallyelegenden-Treffen kann mit einer Vielzahl von Prominenz aufwarten. Im Starterfeld befinden sich sowohl Rallyewagen aus den 70ern als auch aktuellere Modelle wie der S2000. Ebenfalls am Rennen teilnehmen werden Fahrzeuge der Rallye Dakar, die in Österreich nur sehr selten zu sehen sind. Im Mittelpunkt steht jedoch der Audi Quattro, ein vierradgetriebener Wagen, der von 1981 bis 1986 die Rallyewelt auf den Kopf stellte und noch heute ein begehrtes Sammlerobjekt ist. Die insgesamt 260 Kilometer lange Tour führt die Teilnehmer auch nach Tirol, rund 90 Kilometer sind für den öffentlichen Verkehr gesperrte Prüfungen. Fahrer und Zuschauer kommen auf ihre Kosten. Auch die Zuseher sollen bei dieser „mobilen Zeitreise“ voll auf ihre Kosten kommen, darum liegen die ersten drei Prüfungen nur rund eine Minute Fußmarsch voneinander entfernt und der Eintritt ist frei. Das überdachte Fahrerlager beim Interspar Saalfelden ist von Freitag morgens bis Samstag abends geöffnet und für alle Zuseher frei zugänglich. Hier gibt es ein umfangreiches Programm wie zum Beispiel die Sportwagen- und Oldtimer Ausstellung. Weiters: hochkarätige Einzelstücke, Airbrush – Bodypainting Show, Modellautos, Filme, Verpflegung, u.v.m. Das Programmheft mit allen Infos rund um das Rallye-Spektakel gibt es ab sofort online und in allen Tankstellen und Trafiken in Saalfelden. Ein Teil des Reinerlöses wird an Wings for Life gespendet.

[Pinzgauer Nachrichten]